Monster Energy AMA Supercross Championship Atlanta 2017

Monster Energy AMA Supercross Championship Atlanta 2017

Gestern Nacht fand die achte Runde der Monster Energy AMA Supercross Championship 2017 statt. Austragungsort war der Georgia Dome, ein überdachtes Footballstadion in dem normalerweise die Atlanta Falcons ihre Spiele bestreiten.

Kann Dungey bei der Monster Energy AMA Supercross Championship Atlanta 2017 seinen Vorsprung ausbauen?

Letzte Woche in Minneapolis hieß der Sieger Eli Tomac. An der Tabellenspitze befindet sich dennoch der amtierende Champion Ryan Dungey. Das Red Plate kennt er ja bereits und er weiß auch wie man Meisterschaften gewinnt. Dennoch unterstellen ihm diverse US-Medien aktuell eine gewisse Müdigkeit oder einfach, dass er nicht mehr zu 100% motiviert ist, nachdem sein anfänglich schärfster Gegner Ken Roczen nicht mehr am Start ist. Undo wo wir gerade beim Thema Verletzungen sind: Cooper Webb ist in Atlanta wegen eines Schulterproblems nicht am Start, welches er sich letzte Woche in seinem Heat-Race zugezogen hatte. Angeblich pausiert er nur ein Rennen. Somit liegt es wohl an den Herren Dungey, Musquin, Tomac, Seely und Anderson, die vorderen Plätze unter sich auszumachen. Oder sollte etwa noch jemand anderes auf dem Podium auftauchen?

Das folgende Highlight- Video gibt Antwort:

Ergebnisse:

1. Ryan Dun­gey (KTM)
2. Eli Tomac (KAWASAKI)
3. Blake Baggett (KTM)
4. Jason Anderson (HUSQVARNA)
5. Marvin Musquin (KTM)

Gesamtstand nach 8 von 17 Veranstaltungen:

1. Ryan Dun­gey 174
2. Marvin Musquin 149
3. Eli Tomac 147
4. Cole Seely 138
5. Jason Anderson 121

Foto: KTM / Simon Cudby