AMA Supercross 2018 Atlanta: Anderson zieht davon

Die Verletztenliste vor dem AMA Supercross 2018 in Atlanta war bereits lang. Doch sie wird immer länger. Einen Piloten beeindruckt das nicht: Jason Anderson!
Die Rennaction des Triple Crown Events zeigt das Video:

Ergebnis Atlanta:
1. Jason Anderson, 2-1-4
2. Marvin Musquin, 4-5-1
3. Eli Tomac, 5-3-2
4. Justin Brayton, 1-6-6
5. Christian Craig, 6-7-5

WM-Stand nach 9 von 17 Läufen:
1. Jason Anderson, 207
2. Marvin Musquin, 165
3. Blake Baggett, 150
4. Justin Brayton, 144
5. Eli Tomac, 137

Foto: Simon Cudby