Bas Vaessen gewinnt Youngster Cup

Bas Vaessen gewinnt Youngster Cup

Bas Vaessen gewinnt in einem spannenden Finale den ADAC MX Youngster Cup. Bas Vaessen (Team Suzuki World MX2) war mit einem hauchdünnen Vorsprung von nur zwei Punkten in der Gesamtwertung zum letzten Rennen des ADAC MX Youngster Cups nach Holzgerlingen gereist. „Mein erstes Rennen war nicht gut“, räumte Vaessen nach dem Zieleinlauf ein. „Ich bin nicht gut gestartet und hatte Probleme einen ordentlichen Rhythmus zu finden. Deshalb lag ich ein ganzes Stück hinter Miro Sihvonen, meinem direkten Konkurrenten um den Titel.“ Vaessen hatte keine Chance mehr, seinen Rückstand wieder aufzuholen, denn das Rennen wurde aufgrund der widrigen Bedingungen schon nach 10 Minuten vorzeitig abgebrochen. Somit lag der Niederländer vor dem alles entscheidenden letzten Lauf einen Punkt im Rückstand.

Bas Vaessen hatte ein tolles Jahr und gewinnt den Youngster Cup

Bas Vaessen gewinnt Youngster Cup

Bas Vaessen ist glücklich. Er gewinnt den Youngster Cup.

Doch der 18-Jährige ließ sich von dem immensen Druck nicht aus dem Konzept bringen. Nach einem nahezu perfekten Start übernahm Vaessen die Führung und siegte mit über 36 Sekunden Vorsprung souverän. „Die Strecke war sehr nass“, schilderte der neue Champion. „Ich musste bis zum letzten Meter hochkonzentriert bleiben, aber es hat geklappt! Ich bin wirklich glücklich über den Sieg im Youngster Cup! Wir sind in den letzten Wochen sehr viele Rennen gefahren und ich möchte mich beim gesamten Suzuki Team für die Unterstützung bedanken. Ganz speziell bei Harry Everts, Stefan Everts, Thomas Hannecke und Luc Piccart. Und natürlich bei Itto Smolders, meinem super guten Mechaniker! Wir hatten alle ein tolles Jahr zusammen. Danke auch an meine Eltern, meinen Trainer Gert-Jan Teunissen und Sylvain Geboers!“

Fotos: Suzuki