Red Bull Knock Out 2016

Jeffrey Herlings gewinnt Red Bull Knock Out 2016

Der amtierende MX2 Weltmeister Jeffrey Herlings hat am Samstag den 19. November das Red Bull Knock Out 2016 für sich entscheiden können. Das Sandrennen fand am Strand von Scheveningen in den Niederlanden statt und war mit 1000 (!) Teilnehmern mehr als gut besucht.
Herlings brauchte für seine schnellste Runde 4:23.245 Minuten und war knapp zwei Stunden unterwegs. Dabei schaffte es der wohl schnellste Sandfahrer der Gegenwart, das gesamte Feld inklusive des viertplazierten Steve Ramon- immerhin ein gestandener Ex-Weltmeister- zu überrunden. An seiner Rekordfahrt konnte Herlings auch nicht durch die so genannte X-Loop Sektion gehindert werden. Dort galt es Baumstämme zu überfahren und relativ große ungeordnete Sandhügel zu überwinden. Herlings hielt zwei Mal zum Nachtanken an, musste seine Führung allerdings nie abgeben.

Voller Erfolg für KTM beim Red Bull Knock Out 2016

Für KTM war das Rennen mal wieder ein totaler Triumph. Nathan Watson (GB), für die Orangen in der Enduro WM am Start, sicherte sich Rang zwei. Den dritten Platz belegte MXGP Werkspilot Glen Coldenhoff.

Ergebnisse:
1. Jeffrey Herlings
2. Nathan Watson
3. Glenn Coldenhoff
4. Steve Ramon
5. Axel van de Sande
6. Maxime Renaux
7. Camille Chapelière
8. Victor Brossier
9. Daymond Martens
10. Timothee Florin

Foto: KTM