Monster Energy AMA Supercross Championship Arlington 2017

Monster Energy AMA Supercross Championship Arlington 2017

Gestern Nacht fand die sechste Runde der Monster Energy AMA Supercross Championship 2017 statt. Austragungsort war das AT&T Stadium in Arlington in Texas, ein Stadion, welches zu den größeren auf der Tour zählt

Schlägt ET 3 beim Monster Energy AMA Supercross Championship Arlington 2017 wieder zu?

Nachdem Eli Tomac bei den letzten beiden Rennen mit zwei Siegen überraschen konnte, stellte sich vor Arlington die Frage, ob er der Mann der Stunde sein könnte und wieder einen Sieg einfahren könnte. Natürlich will das ein gewisser Herr Dungey verhindern, der nach dem Ausfall Roczens fast schon wie der sichere Seriensieger aussah. Doch obwohl der KTM Werkspilot die Tabelle anführt, gab es nach den Auftritten von Tomac Zweifel an dessen Performance. Vielleicht sollte man den Blick aber auch auf ganz neue Gesichter werfen, wenn man seine Wetten für das Rennen in Texas platziert. Webb, Seely, Anderson- auch diese Namen könnten an der Spitze der Ergebnisliste stehen.
Wer es schlussendlich geschafft hat, zeigt das Video (kurze Version):


Lange Version:

Ergebnisse:

1. Marvin Musquin (KTM)
2. Cole Seely (HONDA)
3. Jason Anderson (HUSQVARNA)
4. Ryan Dun­gey (KTM)
5. Dean Wilson (HUSQVARNA)

Gesamtstand nach 6 von 17 Veranstaltungen:

1. Ryan Dun­gey 129
2. Marvin Musquin 111
3. Cole Seely 107
4. Eli Tomac 100
5. Jason Anderson 85

Fotos: Simon Cudby / KTM