Max Nagl in Lommel

Podium für Max Nagl in Lommel

1675 Meter Sand konnten Max Nagl in Lommel bei der 14. Runde der FIM Motocross Weltmeisterschaft nicht daran hindern auf das Podium zu fahren. Den ersten Lauf des MXGP of Belgium konnte der Ice-One Racing Husqvarna Werkspilot noch für sich entscheiden. Der zweite Rang ging an Shaun Simpson auf KTM, während der dritte Platz an „Mr. Retro Style“ Kevin Strijbos auf der bunt geschmückten Werks-Suzuki ging.
Auch im zweiten Lauf sah es gut aus für den Deutschen. Zehn Minuten vor Schluss kam Nagl jedoch zu Fall und fiel auf die siebte Position zurück. Der Sieg ging derweil an Honda Shooting Star Tim Gajser vor Antonio Cairoli auf der 350er KTM, während Kevin Strijbos erneut Rang drei absichern konnte und damit den Tagessieg einfuhr. Tageszweiter wurde Nagl vor Cairoli.

WM-Stand nach 14 von 18 WM-Läufen
1. Tim Gajser – 607 Punkte
2. Antonio Cairoli – 504
3. Max Nagl – 490
4. Romain Febvre – 464
5. Evgeny Bobryshev – 445

Fotos: Suzuki (1) und Husqvarna (3)