Team Germany: Neuer Teamchef

Kurz vor Ende des Jahres gibt es einen Wechsel an der Spitze der deutschen Motocross Nationalmannschaft. Der bisherige Teamchef Hubert Nagl zieht sich nach fünf Jahren zurück und übergibt sein Amt an Wolfgang Thomas. Der Wahl-Baden-Württemberger engagiert sich seit mehr als 40 Jahren im Motocross-Sport und ist, wie er selbst sagt, „mit Herz und Seele dabei“. Als ehemaliger Geschäftsführer von Fox Deutschland hat der neue Teamchef des Team Germany profunde Kenntnisse der Motocross-Szene. „Ich freue mich wirklich sehr auf meine neue Aufgabe und die Zusammenarbeit mit dem Team. Unser gemeinsames Ziel ist es, mit dem Team Germany als Speerspitze des deutschen Motocross-Sports in den kommenden Jahren weiter um die Weltspitze zu kämpfen“, sagt Thomas. Das „Motocross of Nations 2016“, bei dem Thomas erstmals die Verantwortung für das Team Germany trägt, wird am 24./25. September in Maggiora/Italien ausgetragen.

Hubert Nagl zieht sich zurück

Nagl zieht sich zum Jahresende planmäßig als Teamchef des „Team Germany“ zurück. Das Motocross-Urgestein führte die deutsche „Motocross Nationalmannschaft“ in seiner fünfjährigen Amtszeit zu ihrem bisher größten Erfolg. Das Team Germany gewann 2012 in Belgien die Mannschaftschafts-Weltmeisterschaft „Motocross of Nations“. Die Mannschaft mit dem Trio Max Nagl, Marcus Schiffer und Ken Roczen sorgte für den ersten deutschen Sieg in dem seit 1947 ausgetragenen Traditionswettbewerb.

Foto: 7Punkt8 Media